Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

MSS - Telefon: 039 203 - 75 19 3

152 MSS Magdeburger Schweißtechnik GmbH info@mss-schweisstechnik.de Telefon: 039 203 - 75 19 3 An der Sülze 6 | 39179 Barleben www.mss-schweisstechnik.de Fax: 039 203 - 75 19 40 Schweißzusatzwerkstoffe und Lote Stabelektroden "DW 312" (vorm. Inox 29/9)  Ausführung: Rutil-umhüllte Stabelektrode für nichtrostende und hitzebeständige Stähle • Nach DIN EN 1600 (E 29 9 R 12) • DIN 8556 (E 29 9 R 23) • AWS/ASME SFA-5.4 (E312-16) - vergleichbare Werkstoff-Nr. 1.4337  Anwendung: Rutil-umhüllte Stabelektrode für schwer schweißbare Stähle, Mischverbindungen, verschleißbeständige Auftra- gungen, Pufferlagen • Härte ca. 220 HB. Weites Anwendungsgebiet in Reparatur und Instandhaltung von Maschinen, Antriebs- teilen und Werkzeugen • Das höherfeste Schweißgut aus ferritisch-austenitischem Chrom-Nickel-Stahl (Gehalt an Delta-Ferrit ca. 50 %) ist sehr risssicher, rostfrei und zunderbeständig bis 1100°C • Einfache Verschweißbarkeit, feintropfiger Werkstoffübergang, leicht lösbare Schlacke, gutes Nahtaussehen  Werkstoffe: Schwer verschweißbare Stähle (z. B. Vergütungs-, Werkzeugstähle), Auftrags- und Reparaturschweißungen  Zulassungen: DB, CE  Hinweis: Elektroden auch in kleineren Vakuumverpackungen mit geringerer Stückzahl erhältlich (auf Anfrage) Art.-Nr. Bezeichnung VE ME EUR/ME [8403493 Stabelektrode DW 312 Ø 2,5 x 300 mm 195 1000 Stück 2940,00 [8403494 Stabelektrode DW 312 Ø 3,2 x 350 mm 115 1000 Stück 5345,00 8403493 Stabelektroden "Superfonte BM"  Ausführung: Basisch-graphitisch-umhüllte Stabelektrode • Nach EN ISO 1071 (E C NiFe CI 1) • AWS A 5.15 (E NiFe CI)  Anwendung: Basisch-graphitisch umhüllte Stabelektrode mit Ni-Fe-Bimetallkernstab für artfremdes Verbindungs- oder Auftrag- schweißen von Gußeisen ohne oder mit nur geringer Vorwärmung bis etwa 300°C ("Gußeisenkaltschweißung") • Der Bimetallkern- stab sorgt für überragende Schweißeigenschaften, auch in Zwangspositionen • Bevorzugte Einsatzgebiete sind Schweißarbeiten an neuen Gußteilen aus globularem Grauguß (GJS/GGG) und Mischverbindungen von GJS mit Stahl • Ebenfalls bewährt bei der Reparatur gebrochener Teile aus Gußeisen • Geeignet für Gußeisen mit Lamellengraphit (GJL), Gußeisen mit Kugelgraphit (GJS), schwarzen Temperguß (GJMB), weißen Temperguß (GJMW), Mischverbindungen mit Stahl • Leichtes Zünden, stabiler Lichtbogen, fein gezeichnete Raupenoberfläche Anwendungshinweis: Wenig Wärme einbringen, kurze Raupen (ca. 10 bis 30 mm) schwei- ßen, abhämmern • Das Schweißgut ist spanend bearbeitbar  Werkstoffe: EN-G7MB-350 (GTS 35-10), EN-GJS-350 bis EN-GJS-4000 (GGG 40), EN-G7MW-360 Art.-Nr. Bezeichnung VE ME EUR/ME [8400041 Stabelektrode Superfonte BM Ø 2,5 x 300 mm 135 1000 Stück 3590,00 [8400042 Stabelektrode Superfonte BM Ø 3,2 x 350 mm 85 1000 Stück 4464,00 [8403497 Stabelektrode Superfonte BM Ø 4,0 x 350 mm 55 1000 Stück 7620,00 8400041 Stabelektroden "Supradur 600B" (vormals Citodur 600B)  Ausführung: Dick basisch-umhüllte Stabelektrode für verschleißfeste Auftragsschweißungen • Nach DIN 8555 (E 6 - UM - 60) • EN 14700 (E Fe 2)  Anwendung: Dick basisch-umhüllte Elektrode für zähe und abriebfeste Auftragschweißungen an Bauteilen, die starkem Ver- schleiß unterliegen • Das Schweißgut ist riß- und porenfrei und widerstandsfähig auch gegen Stoß- und Schlagbeanspruchung • Bearbeitung ist nur durch Schleifen möglich • Eine zähe Pufferlage (TENACITO R oder SUPERCHROMAX N) ist nur bei sehr schweißempfindlichen Grundwerkstoffen erforderlich • Eine größere Zahl von Lagen bleibt auch ohne Pufferschicht risssicher  Geeignet für: Baggerteile, Baggereimerschneiden, Greiferzähne, Schlagbohrmeißel, Kohlehobler, Förderschnecken, Schläger, Brecherbacken, Brecherkegel  Zulassungen: DB, CE Art.-Nr. Bezeichnung VE ME EUR/ME [8400044 Stabelektrode Supradur 600B Ø 4,0 x 450 mm 85 1000 Stück 2670,00 8400044  Für Zusatzwerkstoffe werden ggf. aktuelle Legierungs- und Rohmaterialzuschläge zusätzlich berechnet. 6

Seitenübersicht